Gespräch mit FES und IAT

Datum:

Ein guter Austausch heute früh mit dem Institut Fes und Institut für Angewandte Trainingswissenschaft – IAT in Berlin. Die Medaillenschmiede an der Spree ist eine wichtige Basis, um in der internationalen Sportwelt, besonders im Eiskanal erfolgreich zu sein. Um weiterhin auf Erfolgskurs zu bleiben, bin ich gerne bereit, zu unterstützen und als aktiver Ansprechpartner zur Seite zu stehen.

DFB-Bundestag in Bonn

Datum:
Dankenswerterweise durfte ich heute in Bonn dabei sein, als der DFB-Bundestag einen neuen Präsidenten gewählt hat. Mit einem starken Votum wird Bernd Neuendorf nun die zukünftigen Geschicke des Deutschen Fußball-Bundes leiten. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl und alles Gute für die herausfordernde Aufgabe.

Videokonferenz mit weiteren Athletinnen und Athleten

Datum:

Wie bereits zu den Olympischen Spielen hat sich Bundeskanzler Olaf Scholz auch diesmal Zeit genommen, um einen Gruß an das Team Deutschland Paralympics nach Peking zu senden. Stellvertretend für das gesamte deutsche Athletenteam haben Anna-Lena Forster, Matthias Keller, Andrea Rothfuss, Johanna Recktenwald – Parabiathlon und Anja Wicker die herzlichen Worte und Wünsche des Bundeskanzlers entgegengenommen. Auch Friedhelm-Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes und Dr. Karl Quade, Chef de Mission haben sich ebenfalls sehr gefreut über die digitale Geste der Wertschätzung. Der großartige Erfolg unserer Sportlerinnen und Sportler beeindruckt mich ebenso wie das Zusammenwirken zwischen Debütanten und erfahrenen Para-Athleten bei diesen Spielen. weiterlesen „Videokonferenz mit weiteren Athletinnen und Athleten“

Equal-Pay-Day

Datum:

Heute ist Equal-Pay-Day. Lohngleichheit für Frauen und Männer in der Arbeitswelt ist politischer Anspruch der SPD. Überall in Europa verdienen Frauen weniger als Männer. In Deutschland liegt die Entgeltlücke zwischen Frauen und Männern bei 18 Prozent. Selbst bei gleicher Qualifikation beträgt der Entgeltunterschied immer noch sechs Prozent. Damit gleicher Lohn für gleiche Arbeit Realität wird, braucht es vor allem ein weiterentwickeltes Entgelttransparenzgesetz. So können Arbeitgeberinnen in Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigen das eigene Gehalt, mit dem von Kollegen und Kolleginnen vergleichen lassen. Darüber hinaus trägt eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Aufwertung sozialer Berufe ebenfalls zur Schließung der geschlechterspezifischen Lohnlücke bei. Faire Arbeitsbedingungen müssen selbstverständlich sein.

17. Bundesversammlung in Berlin

Datum:

Ich gratuliere dem alten und neuem Bundespräsidenten recht herzlich zur Wiederwahl. Bereits im ersten Wahlgang kam die Bundesversammlung mit ihren insgesamt 1472 Wahlmännern und Wahlfrauen zu einem eindeutigen Ergebnis. Unter Abstand und mit 73 Prozent wurde der leidenschaftliche Demokrat und überzeugte Brückenbauer in seinem Amt bestätigt. Bereits 2010 wurde mir auf Einladung der SPD die große Ehre zuteil, an der Bundespräsidentenwahl teilzunehmen. Sowohl damals als auch heute ein ganz besonderer Gänsehautmoment. Ein großes Dankeschön und dickes Lob gebührt den fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bundestagsverwaltung, die das Foyer des Paul-Löbe-Hauses in einen perfekten Ersatz-Plenarsaal umgestaltet haben.

Videokonferenz mit Athletinnen und Athleten

Datum:

Mit einer Videokonferenz hat Bundeskanzler Olaf Scholz heute ein positives Signal an unser Team D in Peking gesendet. Ich freue mich, dass Olaf großes Interesse am Sport bekundet hat. Sowohl die Athletinnen aus drei verschiedenen Sportarten als auch der Präsident vom DOSB, Thomas Weikert sowie der Chef de Mission, Dirk Schimmelpfennig, haben den digitalen Besuch des Kanzlers als angenehm und wertschätzend empfunden. Die sportlichen Leistungen, die gegenwärtig in Peking erbracht werden, sind beeindruckend. Als Vorsitzender des Sportausschusses war es für mich ebenfalls eine besondere Ehre, an der Videokonferenz teilzunehmen sowie ein paar Worte an unsere Sportlerinnen, die repräsentativ für das gesamte Team anwesend waren, zu richten. Ebenso wie Olaf wünsche ich unserem Team D weiterhin alles Gute, viel Erfolg und goldene Momente.

Dritte Tagung des Sportausschusses

Datum:

Gestern tagte zum dritten Mal der Ausschuss für Sport. Auf der Tagesordnung standen Gespräche mit dem Präsidenten des Deutsch Olympischen Sportbundes, Thomas Weikert, sowie des Deutschen Behindertensportverbandes, Friedhelm Julius Beucher, mit der Präsidentin Karla Borger und dem Geschäftsführer Johannes Herber vom Athleten Deutschland e.V. Viele gute und wichtige Themen wurden in der öffentlichen Sitzung angesprochen. Neben den Ausführungen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Sport waren auch die Olympischen Spiele unser Top-Thema. Nach wie vor bin ich der festen Überzeugung, dass ein politischer Boykott kaum etwas bringen wird. Wir sollten unseren Athletinnen und Athleten zur Seite stehen und ihnen in dieser schwierigen Situation den Rücken frei halten. Diese Position habe ich auch gegenüber dem MDR Thüringen zum Ausdruck gebracht. https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-frank-ullrich-olympische-winterspiele-100.html 

Heute wurde ich zum neuen Vorsitzenden des Sportausschusses im Bundestag gewählt.

Datum:

Es erfüllt mich mit Stolz und Dankbarkeit, dass mir meine Fraktion sowie die weiteren Ausschussmitglieder ein hohes Vertrauen entgegengebracht haben. Der Sport ist meine Leidenschaft, die Sportpolitik mein Kernthema. Nun gilt es, weiterhin mehr Bewegung in die Politik zu bringen und die Gesellschaft insgesamt fitter zu machen. Der Sportausschuss hat die Aufgabe, sportpolitische Impulse zu setzen und Gesetzgebungsverfahren zu begleiten. Der Sportausschuss hat die Aufgabe, sportpolitische Impulse zu setzen und Gesetzgebungsverfahren zu begleiten. Dagmar Freitag (SPD) war in den vergangenen 12 Jahren die Impulsgeberin dieses Gremiums. weiterlesen „Heute wurde ich zum neuen Vorsitzenden des Sportausschusses im Bundestag gewählt.“

Ein Traum von Weihnachtsbaum!

Datum:

Anlässlich der Bundesratspräsidentschaft von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow stammt der diesjährige Weihnachtsbaum vor dem Bundesrat aus der Porzellanstadt Kahla/Thüringen. Seit dem Wochenende verbreitet nun die wunderschön gewachsene 25- jährige Colorado-Tanne vorweihnachtliche Adventsstimmung. Mit einem Tieflader wurde sie am vergangenen Freitag vom Technischen Hilfswerk Suhl von Thüringen nach Berlin gebracht. weiterlesen „Ein Traum von Weihnachtsbaum!“

Erste Zusammenkunft des Bundestages

Datum:

Wie Sie bereits erfahren haben, ist am Dienstag der 20. Deutsche Bundestag zum ersten Mal zusammengekommen, um sich zu konstituieren. Es war ein unglaubliches Gefühl, – vergleichbar mit meinem ersten internationalen Wettkampf 1974. Schritt für Schritt nimmt die Arbeit nun Fahrt auf. Am Mittwoch habe ich auch mein Übergangsbüro im Paul-Löbe-Haus bezogen. Viele Formulare, Anträge, E-Mails und Gespräche zum Start. Die nächsten Wochen bestehen darin, mich im parlamentarischen Betrieb einzuleben und Bürostrukturen aufzubauen. Jede Menge Arbeit und viele Aufgaben, auf die ich mich sehr freue!