Beschluss des Bundeshaushalts 2023

Datum:

Am Freitagmorgen hat der Haushaltsausschuss im Deutschen Bundestag nach einer 17-stündigen Bereinigungssitzung den Bundeshaushalt für 2023 beschlossen.
👉Das bestehende Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und Kultur wird nun von 476 Millionen Euro auf insgesamt 876 Millionen Euro aufgestockt. Gerade im Hinblick der Energiekrise ist die energetische Sanierung von Turnhallen und Schwimmbädern von wesentlicher Bedeutung. Die zusätzlichen Mittel sind eine äußerst wichtige Investition in eine nachhaltige Zukunft. Moderne Sportanlagen motivieren unsere Kinder und Erwachsene, sich mehr zu bewegen und tragen somit zu einer gesünderen Gesellschaft bei.
👉Darüber hinaus sieht der Bundeshaushalt 2023 auch eine Erhöhung der Mittel für das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft in Leipzig (IAT) vor. Als ehemaliger Leistungssportler weiß man, wie wichtig gutes Material und eine innovative #Wissenschaft für die Entwicklung von Spitzenleistungen auf Weltniveau sind. Insofern freut es mich, dass wir die wertvolle Arbeit des IAT mit weiteren knapp 1,5 Millionen unterstützen werden.
👉Auch der Behindertensport in Deutschland profitiert von der langen und intensiven Bereinigungssitzung unserer Haushälter. Der paralympische Sport hat in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung genommen, insbesondere was Professionalisierung, öffentliche Wahrnehmung und Spitzenleistungen betrifft. Mit 1,25 Millionen Euro möchte der Bund diese positive Entwicklung weiter fördern und stärken.
👉Nach der Rennrodel-WM in Oberhof geht es 2024 in Altenberg weltmeisterlich weiter. Im Zuge dieser Sportgroßveranstaltung stehen für die Sanierung und Ertüchtigung der Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg insgesamt 1,75 Millionen Euro zur Verfügung.
👉Schritt für Schritt werden wir auch im kommenden Jahr weitere Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag umsetzen. In diesem Zusammenhang stehen für die Konzeption des Präventionsprogramms gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit im Sport 1,5 Millionen Euro bereit.