Heute wurde ich zum neuen Vorsitzenden des Sportausschusses im Bundestag gewählt.

Datum:

Es erfüllt mich mit Stolz und Dankbarkeit, dass mir meine Fraktion sowie die weiteren Ausschussmitglieder ein hohes Vertrauen entgegengebracht haben. Der Sport ist meine Leidenschaft, die Sportpolitik mein Kernthema. Nun gilt es, weiterhin mehr Bewegung in die Politik zu bringen und die Gesellschaft insgesamt fitter zu machen. Der Sportausschuss hat die Aufgabe, sportpolitische Impulse zu setzen und Gesetzgebungsverfahren zu begleiten. Der Sportausschuss hat die Aufgabe, sportpolitische Impulse zu setzen und Gesetzgebungsverfahren zu begleiten. Dagmar Freitag (SPD) war in den vergangenen 12 Jahren die Impulsgeberin dieses Gremiums. Der Staffelstab wird weitergegeben, die Aufgaben noch vielschichtiger. Angesichts aktueller Herausforderungen ist es wichtig, den Stellenwert des Sportes in unserer Gesellschaft zu erhöhen. Der Koalitionsvertrag der 20. Wahlperiode sieht vor, einen „Entwicklungsplan Sport“ auf den Weg zu bringen. Entwicklungen gehen mit Veränderungen einher und Veränderungen sollten Verbesserungen hervorbringen. Sportdeutschland bedeutet im Großen denken und im Kleinen beginnen. Dazu gehört die Stärkung des Breiten- und Spitzensports, Investitionen in Sportstätten und die Verbesserung der Sportförderung. Darüber hinaus bin ich seit heute auch Mitglied im Tourismusausschuss, worüber ich mich ebenso sehr freue. Gerade in Südthüringen sind Sport und Tourismus eng verzahnt, wodurch sich zahlreiche Synergien ergeben. Nun gilt es, die nationale Tourismusstrategie weiter voranzubringen, das Gastgewerbe zu stärken und den Ganzjahrestourismus zu entwickeln.